Frauen*kampftag goes Warnstreik

Demostart 8. März 2022
feministischer Streik- und Aktionstag

Am Internationalen Frauen*kampftag 2022 waren in Stuttgart über 4.000 Menschen unter dem Motto: „Überlastet, ungesehen, (unter)bezahlt. Feministisch streiken gegen Patriarchat und Kapitalismus“ auf der Straße! Beschäftigte des Sozial- und Erziehungsdienstes und die feministische Bewegung haben gemeinsam gestreikt und demonstriert: Für bessere Arbeitsbedingungen im Sozial- und Erziehungsdienst sowie gegen Sexismus und sexualisierte Gewalt, gegen Rassismus und Krieg, für die Abschaffung des Abtreibungsverbots, für Selbstbestimmung und Gleichberechtigung.

Der Tag hat gezeigt, dass wir Viele sind, wenn wir uns für unsere gemeinsamen Interessen zusammenschließen. Wir haben gezeigt, dass wir als feministische Bewegung solidarisch hinter den Forderungen der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst stehen. Trotz verschiedenen Herausforderungen am Tag selbst, möchten wir an den Erfahrungen des Aktions- und Streiktages am 8. März anknüpfen. Wir wollen weiter an der Zusammenarbeit zwischen feministischer Bewegung, Gewerkschaft und Beschäftigten wachsen und die SuE-Tarifrunde über den 8.März hinaus aktiv unterstützen.

Weiterlesen Frauen*kampftag goes Warnstreik

Bundesweite Unterstützung des Arbeitskampfes im Sozial- und Erziehungsdienst

In mehreren Städten in Deutschland haben feministische Initiativen den Auftakt der Tarifverhandlung im Sozial- und Erziehungsdienst am 25.02.2022 mit Aktionen begleitet. In Solidarität mit den Beschäftigten sind sie zu lokalen Rathäusern gezogen und haben dort auf die Arbeitssituation der Beschäftigten aufmerksam gemacht.

Weiterlesen „Bundesweite Unterstützung des Arbeitskampfes im Sozial- und Erziehungsdienst“

Feministische Solidaritätsaktion mit den Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst

Zum Auftakt der Tarifrunde im Sozial- und Erziehungsdienst vor dem Rathaus Stuttgart

Am 25. Februar haben wir vor dem Rathaus in Stuttgart ein Berg der Überlastung hinterlassen und uns solidarisch mit den Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsberufen gezeigt.

Weiterlesen „Feministische Solidaritätsaktion mit den Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst“