Weiblich, systemrelevant, ausgebeutet – Feministische Aktionen beim Hauswirtschaftsstreik!

Am 01. Oktober sind die Beschäftigten der Hauswirtschaft vom Jugendamt und vom Katharinenhospital in Stuttgart dem Streikaufruf der Gewerkschaft ver.di gefolgt. Ein Bereich, in dem – wie auch in manch anderen Branchen des öffentlichen Dienstes – hauptsächlich Frauen* tätig sind. Wir sind mit ihnen gemeinsam auf die Straße gegangen, um ihre Forderungen aktiv zu unterstützen. Mündliche Anerkennung reicht lange nicht aus. Ganz konkret fordert ver.di: 4,5 Prozent und mindestens 150€ mehr Gehalt. Die Forderung von einem Sockelbetrag mit 150€ ist insbesondere für Beschäftigte in den unteren Entgeltgruppen – also auch Hauswirtschafter*innen – sehr wichtig.

Weiterlesen „Weiblich, systemrelevant, ausgebeutet – Feministische Aktionen beim Hauswirtschaftsstreik!“

Wenn wir streiken…

… steht der Sozial- und Erziehungsdienst still

Am 28.9.2020 hat der Sozial- und Erziehungsdienst in Stuttgart gestreikt. Insgesamt gingen heute rund 1.000 Menschen auf die Straße und 2.000 Beschäftigte streikten, um auf ihre Forderungen aufmerksam zu machen. Mehr Anerkennung als nur Applaus und zwar ganz konkret: 4.5% und mindestens 150€ mehr Gehalt.

Weiterlesen „Wenn wir streiken…“